Luftmassengrenze bringt Schnee: 17. Februar 2018

(Quelle)

Heute zog ein kleines Tief entlang einer Luftmassengrenze über den Alpenraum und den äußersten Süden Deutschlands hinweg. Während es nördlich der Grenze bis in tiefe Lagen schneite, war die Schneefallgrenze südlich der Grenze vorübergehend hoch, in den Alpen kurzzeitig sogar auf um 2000 Meter.

Da der Bodenseeraum durchgehend auf der milden, also regnerischen Seite der Luftmassengrenze lag, haben wir uns dazu entschlossen, ein paar Kilometer weiter nach Norden in den Raum Biberach zu fahren. Innerhalb weniger Kilometer wurde aus Regen Schnee und dieser türmte sich rasch teils über 20 cm hoch. Die nachfolgenden Bilder sind nördlich von Biberach entstanden.

Schnee nördlich der Luftmassengrenze, 17. Februar 2018

Schnee nördlich der Luftmassengrenze, 17. Februar 2018

Schnee nördlich der Luftmassengrenze, 17. Februar 2018

Schnee nördlich der Luftmassengrenze, 17. Februar 2018

Schnee nördlich der Luftmassengrenze, 17. Februar 2018

Schnee nördlich der Luftmassengrenze, 17. Februar 2018

Schnee nördlich der Luftmassengrenze, 17. Februar 2018

Schnee nördlich der Luftmassengrenze, 17. Februar 2018

Schnee nördlich der Luftmassengrenze, 17. Februar 2018